EIN GUTER RAT

Ausgehend von unserem augeben wir Ihnen gern schon einige praktische Ratschläge. Profi tieren Sie von unserem Wissen und rufen Sie uns an.

AKKU LADEN

Diese müssen am Ende des Tages immer aufgeladen werden. Benutzen Sie hierfür ein solides Verlängerungskabel (maximal 25 Meter lang, Querschnitt minimal 1.5 mm2) und schließen Sie nicht mehr als 2 Maschinen an eine Kabeltrommel an. Sorgen Sie für eine geeignete Spannungsversorgung und ferner dafür, dass nicht zu viele Maschinen innerhalb einer Gruppe angeschlossen werden. Zum Laden eines elektrischen Gabelstaplers wird Kraftstrom benötigt. Die durchschnittliche erforderliche Ladedauer beträgt 8 Stunden. Das Laden von Akkus ist ein chemischer Prozess, der in Phasen aufgebaut ist. Das zwischenzeitliche Laden einer Maschine ist somit auch absolut sinnlos und kann sogar entgegengesetzt wirken.

RECHTZEITIG NACHTANKEN

Achten Sie bei Dieselmaschinen darauf, dass Sie den Tank nicht vollständig leer fahren. Dies hat nämlich einen unnötigen Stillstand zur Folge, da die Kraftstoffleitungen von einem Servicemonteur extra entlüftet werden müssen. Behalten Sie daher regelmäßig den Kraftstoffstand im Auge.

ABRIEBFREIE BEREIFUNG

Eine große Zahl von Maschinentypen für den Gebrauch im Innern ist mit so genannten nonmarking Reifen lieferbar. In bestimmten Fällen kann ein Auftraggeber Sie danach fragen. Alle Maschinen sind normalerweise mit Vollgummireifen oder schaumgefüllten Reifen ausgeführt.

STEUERUNG

Rechnen Sie bei der Steuerung von Maschinen damit, dass diese direkt auf Ihr Kommando reagieren. Bewegen Sie daher die Bedienungshebel vorsichtig und gleichmäßig!

SAUBERER KRAFTSTOFF

Falls Sie viel mit dem Gabelstapler fahren müssen und nicht mit Diesel gefahren werden darf, so verwenden Sie dann einen Gas Fahrgestell. Es geht hier um einen sauberen Kraftstoff. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und rufen Sie uns an mit Ihren Fragen!